+41 79 455 49 64

Paarberatung-/Coaching

auf Basis der Individualpsychologie nach Dr. Alfred Adler (1870 - 1937)

"Enttäuschung ist nur dort möglich, wo Täuschung bestanden hat. Deshalb ist Enttäuschung immer, so schmerzlich sie auch sein mag, ein Schritt der Wahrheit entgegen, eine wertvolle Befreiung von Irrtum und Illusion" (Quelle unbekannt)

Es geht um Sie als Individuum innerhalb der Beziehung

Sie sind die wichtigste Person in Ihrem Leben.

  • eigene Bedürfnisse kennen

  • mit Gefühlen umgehen lernen

  • VerantWortung übernehmen

  • Denken in Zuneigung und Liebe

  • das positive Selbstgespräch

Es geht um Sie als Paar

Wie hat's begonnen damals, als wir uns kennen lernten?
Was wollten wir gemeinsam alles erreichen?
Was war uns als Paar wichtig?

Was ist seither anders?
Wie kommen wir uns wieder näher?
Wie lernen wir, wieder miteinander zu sprechen?

Wo wollen wir als Paar hin?
Zu welchem ersten Schritt bin ich bereit?

Alles dreht sich um das Miteinander, um Beziehungen, um's miteinander Reden und verstanden werden
Liebe ist Verbindlichkeit.
Liebe ist Denken, Fühlen und Handeln in Zuneigung.

BeZIEHUNGs-/PARTnerSCHAFTimpulse
hilfreich als "Vorkurs" für BindungsWILLIGe wie auch für Paare die schon länger miteinander unterwegs sind.

  • Damit Sie gemeinsam auf dem Weg bleiben, Ihre PARTnerSCHAFT von Anfang an ein gelingendes Miteinander ist

  • Die fünf Sprachen der Liebe

  • Rollenverständnis in der Partnerschaft

  • Meine Persönlichkeit - deine Persönlichkeit

  • Geben und Nehmen

  • Meine Familie - Deine Familie

  • Biografie-/Lebensstilarbeit

  • Grenzen kennen, setzen und öffnen

Wiederbelebung der PARTnerSCHAFT (Refresher)wie der regelmässige Service beim Auto hält ein Partnerschaftsrefresher auch die Beziehung fit

  • Gleichwertigkeit in der Partnerschaft

  • Wertschätzung und Vertrauen

  • Bedürfnisse erkennen und benennen

Zur Existenzgrundlage des Menschen gehört das Verlangen, jemand vertrauen zu können und geliebt zu werden. Die Romantik ist in einer Partnerschaft etwas Wichtiges. Wir lassen in der romantischen Phase den anderen in uns hinein schauen. Die Hochphase der Romantik dauert jedoch gerade mal ganze drei Monate. Danach folgt die Phase der Flexibilität beider Partner. Beide sind bereit, sich einander anzupassen, Kompromisse einzugehen. Die Partner sind sich gegenüber "beweglich" und tolerant - diese Phase dauert nochmals ca. zwei Jahre.

Danach beginnt "die echte PARTnerSCHAFT" die wirkliche Beziehungsarbeit. Die Routine hält Einzug. Die schönen, gemeinsamen Stunden werden zur Seltenheit, das Miteinander verwandelt sich zum "gemeinsam einsam", die kleinen Aufmerksamkeiten verschwinden. Die gemeinsamen Pläne, Ziele sind realisiert oder in Vergessenheit geraten. Die einst abendlichen Gespräche, der aktive Austausch wird von "wichtigeren Dingen" wie Vereinsaktivität, Hobby, Computer, Hausarbeit...abgelöst und das Paar funktioniert nur noch. Was bleibt, ist oft Enttäuschung und unausgesprochener Frust - auf beiden Seiten. Die Frage taucht auf: "war's das jetzt?!"

Es ist ein Irrglaube, dass man für alles im Leben etwas tun muss, nur für die PARTnerSCHAFT nicht! Das sieht nach Arbeit aus, ich weiss - doch im Wort Partnerschaft steckt halt auch das Wörtchen Part mit drin: jeder hat seinen Anteil an der aktuellen BEZIEHung und SCHAFT = "schaffen" ist auch mit drin - und das hat seinen guten Grund.

Ich freue mich, gemeinsam mit Ihnen neue Möglichkeiten zu entdecken!